Änderung für das Oidentd Tutorial

Hilfestellungen zur Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme eines Bouncers.. psybnc, bnc, muh, ezbounce, etc...
Antworten
Matrix
Beiträge:1
Registriert:11. Mai 2007, 08:15
Änderung für das Oidentd Tutorial

Beitrag von Matrix » 11. Mai 2007, 08:24

Das Tutorial ist super und funktioniert auch bis Debian 3.0

Mit dem ETCH Stable hat sich allerdings einiges geändert und die Rechtevergabe muss geändert werden. Genauso unter Gentoo.

bisher hiess es immer: chmod 640 ~bouncers/.oidentd.conf

dies muss nun geändert werden auf: chmod 755 ~bouncers/.oidentd.conf

wenn das nicht gemacht wird gibt oidentd als ident den unix benutzernamen und nicht den gespooften ident wieder.

ich hoffe ja das das direkt im tutorial geändert werden kann.

desweiteren sollte die oidentd.conf auch bei gentoo in /etc/oidentd.conf liegen und nicht in /etc/conf.d/oidentd.conf
denn in /etc/conf.d/oidentd.conf hat die zumindest bei der aktuellen version keinerlei funktion mehr und wird garnicht genutzt.

Benutzeravatar
Weble
3l33t
Beiträge:111
Registriert:2. Apr 2005, 23:09
Wohnort:Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Weble » 10. Jun 2007, 22:25

gibt für mich wenig sinn

ich hab mir etch noch net angeschaut,

aber wieso soll man die datei ausführen, oder anderen erlauben die zu lesen?

Haste vllt. irgendeine quellangabe zu den infos?

Hendrik
Chef
Beiträge:2076
Registriert:2. Sep 2003, 16:43
Wohnort:Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Hendrik » 20. Jun 2007, 20:27

ich geb dir recht, dass diese 755-geschichte wenig sinn macht, wenn benutzer- und gruppenvorgaben wie im tutorial beschrieben realisiert werden, dann klappt 640 auf jeden fall. dass es mit mit 755 auf jeden fall klappt ist klar (da ja jeder zur not lesen kann), das ist aber nicht sinn der restriktiven einschränkung, für die sicherheitsmäßig bewusst 640 gewählt wurde. bitte nochmal checken.

-hendrik-
Einmal lesen, für immer glücklich: Hinweise zum Forum
--
Programming is similar to sex. If you make a mistake, you have to support it for the rest of your life.

SLoKe
Newbie
Beiträge:6
Registriert:25. Jul 2006, 13:57
Kontaktdaten:

Beitrag von SLoKe » 19. Aug 2007, 00:39

Nabend,

also ich kann es nicht bestätigen, chmod 640 ist auch unter Debian Etch völlig ausreichend.
Vll liegt es daran, das unter Etch der oidentd unter einem extra User und Gruppe gestartet wird.
So muss es dann z.B. chown oident:oident /home/bounceruser/.oidentd.conf heißen.

Prinz-Albert
Newbie
Beiträge:22
Registriert:3. Okt 2006, 11:16

Beitrag von Prinz-Albert » 21. Aug 2007, 20:01

also ich habe das mit "chown bncuser:oident ~bncuser/.oidentd.conf" gemacht. sonst hätte der bncuser bei einem chmod 640 ja keine rechte in das file zu schreiben. und das es so klappt konnt ich schon einmal kurz sehen :)

ringghost
Beiträge:1
Registriert:7. Mai 2010, 17:41

Re: Änderung für das Oidentd Tutorial

Beitrag von ringghost » 7. Mai 2010, 17:52

Matrix hat geschrieben:Das Tutorial ist super und funktioniert auch bis Debian 3.0

Mit dem ETCH Stable hat sich allerdings einiges geändert und die Rechtevergabe muss geändert werden. Genauso unter Gentoo.

bisher hiess es immer: chmod 640 ~bouncers/.oidentd.conf

dies muss nun geändert werden auf: chmod 755 ~bouncers/.oidentd.conf

wenn das nicht gemacht wird gibt oidentd als ident den unix benutzernamen und nicht den gespooften ident wieder.

ich hoffe ja das das direkt im tutorial geändert werden kann.

desweiteren sollte die oidentd.conf auch bei gentoo in /etc/oidentd.conf liegen und nicht in /etc/conf.d/oidentd.conf
denn in /etc/conf.d/oidentd.conf hat die zumindest bei der aktuellen version keinerlei funktion mehr und wird garnicht genutzt.
DANKE MATRIX! Genau das war mein Problem. Die Änderung der Rechte für das .oidentd.conf file im bouncers dir hats gebracht. nun zeigt der psybnc die idents der psybncuser an und nicht mehr die des linux-users.

GREAT! Ich habs mal direkt ins Tutorial mit aufgenommen!

Antworten