oidentd startet als falscher user und geht nicht korrekt..

Hilfestellungen zur Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme eines Bouncers.. psybnc, bnc, muh, ezbounce, etc...
Antworten
jin2k
Newbie
Beiträge:13
Registriert:9. Mär 2006, 02:21
Wohnort:Berlin-City
oidentd startet als falscher user und geht nicht korrekt..

Beitrag von jin2k » 10. Sep 2007, 16:30

Hallo,

zum ersten möchte ich sagen das ich oidentd schon ein paar mal erolgreich installiert hatte, aber auf meinem neuen server will es nach stundenlangem rumprobieren einfach nicht klappen, die anleitung habe ich genau befolgt und fehlermeldungen gab es auch keine..
allerdings kommt bei ps aux | grep oidentd

Code: Alles auswählen

oident   10657  0.0  0.0  1740  532 ?        Ss   16:05   0:00 /usr/sbin/oidentd -mf -P 77.37.7.1 -u oident -g oident
root     10709  0.0  0.0  1548  508 pts/1    S+   16:06   0:00 grep oidentd
raus.. also merkwürdiger weise kein nobody wies eignetlich sien sollte...
und er erstellt zusätzlich einen user oidentd den es auf meinem alten server nicht gibt..
nunja ab jetzt zeigt er als ident sbnc an.. also den benutzer des bncs..
wenn ich oidentd nicht anhabe zeigt er die richtige ident an aber mit ~

wenn ich den mod der .oidentd.conf von 640 auf 644 setze zeigt er die ident an die grade in der file stellt aktualisiert diese aber nicht, sprich überall denselben...

ich hoffe mir kann irgend jemand helfen..

Gruß
Jin
bounce baby =)
--> LP06 *jeha* ;)

Hendrik
Chef
Beiträge:2076
Registriert:2. Sep 2003, 16:43
Wohnort:Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Hendrik » 12. Sep 2007, 14:44

Hi,

probier mal folgendes aus:

Öffne die Datei /etc/default/oidentd und füge dort folgende Zeilen ein bzw. bearbeite sie entsprechend, falls jene Variablen bereits gesetzt sind:

Code: Alles auswählen

OIDENT_USER=nobody
OIDENT_GROUP=nogroup
Starte dann den oidentd komplett neu und verhalte dich ansonsten so wie im Tutorial beschrieben.

Grüße
-Hendrik-
Einmal lesen, für immer glücklich: Hinweise zum Forum
--
Programming is similar to sex. If you make a mistake, you have to support it for the rest of your life.

Antworten